Market Wrap: Bitcoin bleibt bei $10,7K; DeFi Site dForce verdoppelt TVL in 24 Stunden

|

Das Kaufvolumen treibt Bitcoin nach oben. Währenddessen suchen DeFi-Investoren weiterhin nach Plätzen, an denen sie kryptisch parken können, um eine stetige Rendite zu erzielen.

Bitcoin (BTC) wird um 20:30 UTC (16:30 p.m. EDT) um 10.730 $ gehandelt. Im Vergleich zu den vorangegangenen 24 Stunden gewinnt sie 0,50%.

Die 24-Stunden-Reichweite von Bitcoin: $10.550-$10.795

BTC über seinen gleitenden 10- und 50-Tage-Durchschnitten, ein zinsbullisches Signal für Markttechniker.

Bitcoin-Handel auf Coinbase seit 23. September (TradingView)

Der Preis von Bitcoin konnte sich auf einem Niveau von 10.700 US-Dollar halten und erholte sich von einem leichten Rückgang nach der Rallye der Kryptowährung am Donnerstag. Zum Redaktionsschluss am Freitag wechselte der Preis um 10.730 $ den Besitzer.

Guy Hirsch, Geschäftsführer und US-Chef des Multi-Asset-Brokers eToro, weist auf die Grundlagen für einen bullishen Bitcoin-Fall hin.

Er zitiert die Haschrate im Bergbau von Bitcoin und die Schwierigkeiten, ein Allzeithoch zu erreichen, sowie die erhöhte wirtschaftliche Unsicherheit angesichts des steigenden COVID-19. „$11.000 ist das einzige Hindernis für einen parabolischen Lauf in Richtung $12.000 oder höher“, sagte Hirsch zu CoinDesk.

Schwierigkeiten beim Abbau von Bitmünzen in den letzten drei Jahren – die gepunktete Linie markiert die Halbierung des Jahres 2020 (Glassnode)

Neil Van Huis, Leiter des institutionellen Handels beim Liquiditätsanbieter Blockfills, sagte, er sei einfach glücklich, dass Bitcoin über 10.000 Dollar bleiben konnte, was seiner Meinung nach ein wichtiger Preispunkt sei.

„Ich glaube, wir haben den Test von 10.000 Dollar gesehen, der mich als besonnenen Stier hält“, sagte er.

Das letzte Mal, dass die Bitcoin unter 10.000 Dollar fiel, war am 9. September.

„Unter 10.000 Dollar mache ich mir Sorgen über einen Rückzug auf 9.000 Dollar“, fügte Van Huis hinzu.

Bitcoin-Handel auf Coinbase im September (TradingView)

Das Wochenende dürfte für Krypto relativ ruhig werden, so Jason Lau, Chief Operating Officer für den Krypto-Währungsumtausch OKCoin.

Er verwies auf das offene Interesse am Terminmarkt als Quelle für diese Einschätzung. „Das aggregierte Open Interest der BTC ist trotz des Übernachtpreiszuwachses von Bitcoin immer noch flach – niemand eröffnet neue Positionen auf diesem Preisniveau“, bemerkte Lau.

Offenes Interesse an Bitcoin-Futures im vergangenen Monat (Schief)

Ein weiterer Indikator für die erwartete Beruhigung ist die Finanzierung von Bitcoin-Swaps, die weiterhin im negativen oder nahe dem Nullbereich liegt – ein Signal, dass Derivatehändler immer noch zögern, zinsbullische Wetten zu platzieren.

Swaps Finanzierung auf Bitcoin-Derivate der letzten drei Tage Quelle: Schräg

Lau sagte, es müsse positive Finanzierungsraten auf dem Derivatemarkt geben, bevor ein weiterer großer Preisausschlag erfolgt.

„Solange die Finanzierung nicht wieder positiv ausfällt, ist es schwer zu sehen, dass wir noch viel höher gehen – für mich ist das der beste Indikator dafür, wo wir im Moment stehen“, sagte Lau. „Offene Positionen werden lange bezahlt, was bestätigt, dass es bei den derzeitigen Preisniveaus noch viel Zögern gibt.

Investoren auf der Jagd nach Rendite pflügen in die dForce

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Äther (ETH), legte am Donnerstag zu, handelte um 355 $ und stieg um 2,7% in 24 Stunden ab 20:30 UTC (16:30 Uhr EDT).

Lesen Sie mehr dazu: Fintech Giant Plaid hat eine verborgene Leidenschaft für DeFi

Der Gesamtwert des DeFi-Projekts dForce, einer dezentralisierten Börse, hat sich in den letzten 24 Stunden fast verdoppelt, von 58 Millionen Dollar am Donnerstag auf über 108 Millionen Dollar zum Zeitpunkt der Pressekonferenz.

Gesamtwert in USD auf dForce in den letzten drei Monaten gebunden. (DeFi-Impuls)

Jean-Marc Bonnefous, geschäftsführender Gesellschafter von Tellurian Capital, die in das DeFi-Ökosystem investiert, sagt, einige Investoren sollten sich vor trendigen Projekten, die im Ökosystem auftauchen, in Acht nehmen.

„Das Innovationstempo ist hoch, aber in einigen Fällen sind Projektveröffentlichungen nicht einmal ein praktikables Mindestprodukt“, sagte er. „Die Chancen für einen Bruch sind also ziemlich hoch, was eine riesige Risikoprämie und eine hohe Volatilität für die Tokens bedeutet, wie wir in den letzten Wochen gesehen haben.

Es ist also möglich, dass Krypto-Händler dForce für das Parken von Vermögenswerten mögen, während sie auf spannendere Gelegenheiten warten. Laut der Website des Projekts erhalten dForce-Benutzer derzeit eine jährliche Rendite von 7% auf die Stablecoin des dai (DAI).

Andere Märkte

Digitale Bestände auf dem CoinDesk 20 sind meist am grünen Freitag. Nennenswerte Gewinner ab 20:30 UTC (16:30 Uhr EDT):

Nennenswerte Verlierer ab 20:00 UTC (16:30 Uhr EDT):

Aktien:

Rohstoffe:

Der Ölpreis ging um 0,22% zurück. Preis pro Barrel West Texas Intermediate crude: $40,05.

Gold lag mit 0,24% im Minus und bei 1.862 $ zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Schatzkammern:

Die Renditen von US-Staatsanleihen sind am Freitag allesamt gefallen. Die Renditen, die sich in entgegengesetzter Richtung zum Kurs bewegen, fielen mit 0,129 und 8,3% am stärksten gegenüber der 2-jährigen Laufzeit.

Schreibe einen Kommentar

References

Quellen

Referenties

Riferimenti

Referencias