VC-Investor Tim Draper sagt, dass er XRP, Bitcoin Cash und Tezos auf seinen BTC-Anteilen besitzt ⋆ ZyCrypto

|

Anzeige

Eine Perle der Weisheit im Krypto-Währungsraum rät Anlegern, ihre Investitionen zu diversifizieren. Krypto-Anlagen sind zufällig sehr riskant. Daher wird davon ausgegangen, dass die Verteilung Ihres Vermögens auf viele Vermögenswerte Ihre Chancen auf höhere Erträge erhöht.

Der Technologie-Milliardär und Risikokapitalgeber Tim Draper, der auch ein unverblümter Bitcoin (BTC)-Investor ist, ist diesem Rat spürbar gefolgt. Kürzlich enthüllte er, dass er zusätzlich zu seinen BTC-Beständen auch XRP, Bitcoin Cash (BCH), Tezos (XTZ) und Aragon (ANT) von Ripple besitzt.

In einer Rede während einer Investorenkonferenz, die von dem privaten Marktliquiditätsanbieter Linqto organisiert wurde, schlug Draper vor, dass Kryptographie kurz vor der allgemeinen Einführung steht.

„Ich bin ein Gläubiger. Ich glaube, es geschieht – [Adoption] es kommt. Es ist so wichtig für die Welt, und ich möchte, dass die Welt es erfährt, und ich möchte, dass andere Menschen auf der Welt an Bord kommen.

Dennoch werden Drapers Altcoin-Investitionen von seinen BTC-Beteiligungen überschattet

Draper ist weithin dafür bekannt, alternative Kryptowährungen offen zu loben. So lobte er zum Beispiel im Oktober letzten Jahres Ripple für seine fortgesetzten Bemühungen um das Wachstum des XRP-Ökosystems und fügte hinzu, es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Krypto-Asset ein explosionsartiges Wachstum erlebe.

Zuletzt soll er angeblich in einem Tweet für Bitcoin Cash geworben haben. Der Tweet enthüllte, dass Draper BCH gekauft hatte, während er Roger Ver applaudierte.

Anzeige

Trotz der Förderung von Altmünzen stellt BTC den größten Teil seines Krypto-Portfolios dar.

Draper ist ein früher BTC-Investor, der im Jahr 2014 30.000 BTC von den US-Behörden in einer Auktion für 632 Dollar pro Münze gekauft hat. Bei den aktuellen Preisen ist diese Investition jetzt etwa 319 Millionen Dollar wert. Dies entspricht einer Wertsteigerung von über 1520% innerhalb von nur sechs Jahren.

Draper erwartet immer noch, dass der Bitcoin-Preis bis 2022 250.000 $ erreichen wird

Draper ist von den Höhen und Tiefen des Bitcoin-Marktes unbeeindruckt geblieben. Seit er im Jahr 2018 voraussagte, dass Bitcoin Ende 2022 oder Anfang 2023 250.000 $ erreichen würde, hat der Risikokapitalinvestor an seiner Prognose festgehalten.

Im April dieses Jahres gab er sogar ein augenzwinkerndes Versprechen ab, ein rohes Ei zu essen, falls sich seine Vorhersage nicht bewahrheiten sollte.

Unterdessen pendelt der Bitcoin-Preis bei 10.737,12 US-Dollar. Das ist weit entfernt von Drapers erhabener Vorhersage, aber wenn er Recht hat und sie bis 2023 250.000 Dollar erreicht, werden seine BTC-Bestände schwindelerregende 7,5 Milliarden Dollar wert sein.

Schreibe einen Kommentar

References

Quellen

Referenties

Riferimenti

Referencias